Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Start in den Bundestagswahlkampf:

ÖDP-Landesparteitag am Samstag (24.07.2021) hybrid in Regensburg

Rund 300 Delegierte der bayerischen ÖDP treffen sich am Samstag (24.07.2021 ab 10.00 Uhr) zu einem hybriden Landesparteitag. Landesvorstand und Parteitagspräsidium tagen in Regensburg, marinaforum, Johanna-Dachs-Straße 46. Die Delegierten sind online in einer Videokonferenz zugeschaltet.

Zentrales Thema ist die Verabschiedung eines Positionspapiers gegen die Klimaüberhitzung, mit dem die ÖDP über die Ziele ihrer politischen Kontrahenten weit hinausgeht: Klimaneutralität reicht dem Positionspapier des Landesvorstandes zufolge nicht aus. Die Konzentration von Kohlendioxid müsse wieder sinken. Der ÖDP-Landesvorstand schlägt den Delegierten deshalb vor, sich gegen jede Form der Förderung fossiler Energienutzung und des Flugverkehrs zu positionieren. Gefordert wird ein Ausbau-Stopp für Autobahnen und Fernstraßen. Je zwei Prozent der Landesfläche müssten als Vorrangfläche für die Windkraftnutzung sowie für Freiflächensolar- und Agriphotovoltaikanlagen ausgewiesen werden. Ferner fordert die ÖDP ein Renaturierungsprogramm für Moorgebiete.

Premiere hat beim Parteitag ein Kurzfilm zur Bundestagswahl, mit dem sich die ÖDP von CSU und Grünen abgrenzt. Er soll vor allem über die sozialen Medien verbreitet werden.